Über mich

Wie es anfing……… bis jetzt…..

Schauen wir einmal in die musikalische Vita!

 

Ursprünglich stamme ich aus dem fernen Hamburg und war dort in den sechziger Jahren umgeben von zahlreichen Bands, die damals wie Pilze aus den Boden schossen.

Im Alter von ungefähr 13 Jahren erschien es mir deshalb immens wichtig, möglichst bald auch eine eigene Band gründen zu müssen. Man wollte ja schließlich dabei sein !

Nach mehreren Aktivitäten in Schülerbands folgte eine Zeit in  vielstimmigen Gospelchören und natürlich, das darf in keiner Biographie eines Musikers fehlen, gab es auch eine Zeit des Tingelns über die Dörfer ….Schützenfeste , Hochzeiten usw.

Bernd Tietzel   

Der Ernst des Lebens begann mit meiner beruflichen Lebensphase, der Karriere und dem Familienaufbau. Damit war es erst einmal aus mit den Brettern die die Welt bedeuten.

 

Mein ehemaliger Beruf gewährte mir aber einen frühen Ruhestand, und so gelang es mir, ab 2009 meiner alten Passion wieder das lang vermisste Engagement einräumen zu können.

Doch jedes Neue braucht Entwicklung!

Es kam im Jahre 2010 zur Gründung der Oldenburger Band “ProViele”. Wir boten eigene und freche, aber durchaus auch nachdenkliche Texte in deutscher Sprache an. Natürlich rockig verpackt, denn schließlich waren alle Bandmitglieder getränkt mit der Glorifizierung unserer Helden der vergangener Zeiten.

2012 formierte sich das Duo “2tone”. Ich wurde die eine Hälfte eines Akustik-Teams, das zweistimmig Coversongs der 50er bis 80er Jahre mit Stimme und Gitarre interpretierte. Musik also, die mich seit meiner Kindheit begleitete, Musik die mir auch heute noch zeitlos erscheint und immer noch junge Generationen von Musikliebhabern beeindruckt, die nicht den Vorzug hatten, die Aufbruchstimmung jener Zeit selbst miterlebt zu haben!

 

 

2tone beimJWP-Cup

Ab 2017 konzentrierte ich mich auf die Vollendung eines Tonträgers mit eigenen Songs und eigenen Texten in deutscher Sprache. Neue Herausforderungen im Tonstudio und der Umgang mit anderen professionellen Musikern bereicherten die erforderliche Kreativität bei dieser Produktion immens.

Im Jahre 2018 konnte dann die erste “Scheibe” der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

“WER RÜCKGRAT HAT, DER HAT AUCH GRÄTEN”

 

Auftritte beinhalten seitdem nicht nur die Interpretation von unvergesslichen und immer noch einflussreichen Kompositionen der 60er Jahre, sondern eben auch die “unplugged” Versionen des eigenen Liedguts in deutscher Sprache.